Immobilienmarkt in Hannover

Der seit einigen Jahren konstante Anstieg der Quadratmeter Preise für Immobilien und Grundstücke in Hannover ist zum Stillstand gekommen und überzeugt derzeit mit einer stabilen Marktsituation. Trotz der Stagnation der Kaufpreise für Immobilien ist es in Hannover immer noch schwierig, eine bezahlbare und nicht zu hoch angesetzte Immobilie zu finden. Ähnlich verhält es sich bei den Quadratmeter Preisen zur Miete. Wer in Hannover leben möchte, sollte über ein ausreichendes Einkommen verfügen und kann sich auf eine lange Suche nach einer bezahlbaren Mietwohnung oder Immobilie einstellen. Besonders in den renommierten Gegenden wie der Innenstadt oder dem Zooviertel, kann man mit sehr hohen Preisen für die Miete oder den Kauf von Immobilien rechnen.

Ein Vorteil besteht allerdings, entscheidet man sich in der heutigen Zeit für den Kauf einer Immobilie in Hannover. Auch wenn die Grundstücks- und Immobilienpreise alles andere als günstig sind, liegen die Zinsen für eine Eigenheim-Finanzierung derzeit im Keller und man kann somit von der Möglichkeit Gebrauch machen, die hohen Kaufpreise mit einer günstigen Finanzierung zu kompensieren und sich den Traum vom Eigenheim direkt in Hannover erfüllen.

Wer die teuren Preise nicht zahlen möchte, kann sich am Stadtrand oder der ländlichen Gegend rund um Hannover nach einer Immobilie umsehen. Die derzeit sehr zahlreichen Angebote für Immobilien sorgen dafür, dass man von einer enormen Auswahl profitiert und mit ein wenig Glück und Ausdauer, eine günstige Immobilie im Umland, sowie am Stadtrand von Hannover finden kann. In Kombination mit einer preiswerten Finanzierung mit niedrigen Zinsen ist es einfach möglich, die hohen Grundstücks- und Immobilien Preise zu generieren und hierbei Geld zu sparen.

Auch in der Metropole und Ex-Kanzler Heimat Hannover ist es mit einer gezielten Suche möglich, günstige Immobilien zu finden und sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Während gut betuchte Interessenten in den beliebtesten Vierteln suchen und auch fündig werden, kann man mit einer geringeren Investition eine attraktive Immobilie in anderen Wohngegenden in Hannover finden, ohne hierbei auf ein Millionen-Projekt zu setzen.

Die Immobilienpreise schwanken in den einzelnen Wohngegenden von Hannover sehr und siedeln sich zwischen 700-4000 Euro an. Direkt in der Innenstadt, im Zooviertel, am Kantplatz und dem Philosophenviertel zahlt man für ein Eigenheim einen hohen Preis und kann mit einem Quadratmeter Preis von 2500-4000 Euro rechnen. Die Beliebtheit der Wohngegenden spielt hierbei eine wichtige Rolle und auf der Immobiliensuche ist dem Interessenten bewusst, dass er diesen Quadratmeter Preis für eine exklusive Immobilie in einer attraktiven und renommierten Wohngegend in Hannover zahlt.

Derzeit ist aufgrund der Wirtschaftskrise, welche auch vor dem Immobilienmarkt nicht Halt machte, kein weiterer Anstieg der Preise zu befürchten. Eine zeitnahe Entscheidung für den Kauf einer Immobilie ist lohnenswert und sorgt dafür, dass die Preise gehalten werden und man die Möglichkeit hat, auch in Hannover eine Immobilie die den eigenen preislichen Vorstellungen gerecht wird zu finden.
Für das geringere Budget finden sich ebenfalls eine große Menge attraktiver Angebote in Hannover. Besonders Immobilien am Stadtrand oder in einiger Entfernung zu den renommierten Wohngegenden sind mit einem niedrigeren und somit bezahlbaren Budget zu erwerben und vielseitig zu finden.