Immobilienbörsen

Immobilienbörsen – Der schnelle Weg zum neuen Heim?

Immobilienbörsen, auch Immobilien Portale genannt, haben den Zweck den Verkauf und Kauf von Immobilien und Bauflächen möglichst schnell durchführbar zu machen. Makler und private Vermieter und Verkäufer haben auf einer Immobilienbörse eine kostengünstige und effektive Alternative zu anderen Arten der Kundengewinnung gefunden. Für Interessierte ergibt sich der Vorteil, dass man die Immobilie schon bequem von Zuhause aus besichtigen kann. Der erste Eindruck zählt bekanntlich und wenn es um die eigenen Lebens(t)räume geht, kann man sich vorher gar nicht genug informieren. Die drei großen Immobilienbörsen in Deutschland sind immobilienscout24.de, immonet.de und immowelt.de.

Immobilienscout24.de – Einer der ersten auf dem Markt

Das Portal gehört zur Scout24-Gruppe. Das Unternehmen betreibt verschiedene Plattformen, Vergleichsbörsen und Portale. Financescout24, oder Autoscout24 sind weitere bekannte Marken des Unternehmens. Das spezielle Online Portal für Immobilien und Wohnungen hat sich nach seiner Eröffnung schnell auf dem Markt etablieren können. Mit über 1,5 Millionen Immobilien und knapp 500 Beschäftigen gehört dieses Portal zu den größten in Deutschland. Es wird von Maklern, aber auch von privaten Anbietern gerne genutzt. Als User kann man sich hier detaillierte Informationen über die Angebote einholen und die Preise vergleichen.

Immonet.de – Seit 1999 erfolgreich

Das Angebot des Portals richtet sich vorwiegend an Endverbraucher. Immonet gehört zu den ältesten Anbietern in Deutschland und hat seit 1999 immer wieder bewiesen, dass der Kauf und die Vermietung von Immobilien im Internet einen wirklichen Vorteil für den Kunden bringen können. Immonet überzeug vor allem durch einen innovativen und flexiblen Service. Hier ist der Kunde noch wirklich ein König und kann sich detaillierte Informationen über seinen künftigen Wohnraum einholen. Zusätzlich gibt es noch viele weitere nützliche Informationen, Tipps und Trick rund um den Immobilienkauf und Verkauf und vor allem viele Angebote von hochwertigen Immobilien in ganz Deutschland.

Immowelt.de – Mehr als nur ein Angebot

Immowelt hat seinen Hauptsitz im mittelfränkischen Nürnberg. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet. Das Portal hat heute eine Vielzahl von unterschiedlichen Immobilien und Gewerbeflächen im Angebot. Der Vorteil bei Immowelt ist, dass man sich als Kunde auf den Dienstleister mit der längsten Erfahrung verlassen kann. Unter all den unterschiedlichen Immobilienbörsen im Internet sticht das Angebot von Immowelt immer wieder heraus. Mittlerweile ist sind die Angebote nicht mehr nur auf Deutschland beschränkt. Auch im Ausland haben Käufer auf dem Portal gute Chancen eine günstige und hochwertige Immobilie zu erwerben.

Immobilien Portale machen vieles einfacher

Der Kauf und Verkauf von Immobilien ist immer ein komplexer Vorgang. Immobilien Portale machen es aber deutlich einfacher, zumindest aus der Sicht des Kunden. Auf Immobilienbörsen kann man sich die verschiedenen Angebote näher ansehen und sich eine passende Immobilie aussuchen. Immobilien Portale können natürlich keinen Makler ersetzen, und leider auch keine Rechtssicherheit beim Kauf anbieten. Aber sie machen die Wege deutlich kürzer und ermöglichen einen direkten Zugriff auf viele Angebote. Ein Makler alleine könnte diesen Aufwand nicht betreiben. Die drei vorgestellten Immobilien Portale sind die größten in Deutschland und überzeugen mit einem perfekten Service und einem vielseitigen Angebot.